Fricke Verfahrenstechnik u. Anlagenautomation :: Zweitmarkt: Durchschnittskurs bei Immobilienfonds knackt 100

Zweitmarkt: Durchschnittskurs bei Immobilienfonds knackt 100-Prozent-Marke

Immobilienfonds - Durchschnittskurs deutlich über 100% am Zweitmarkt !

Der Zweitmarkt für Geschlossene Fonds verzeichnet ein starkes zweites Quartal 2019.

´Gehören Sie auch zu den Investoren, welche Immobilienfonds in ihrem Portfolio halten ? Dann werden Sie sich über die heutige Nachricht freuen.

Auf dem Zweitmarkt ist dies die herausragende Assetklasse , deren Kaufpreissumme das gehandelte Nominalkapital überstieg und so für einen durchschnittlichen Handelskurs bei Immobilienfonds von mehr als 103% sorgte.

Der durchschnittliche Handelskurs über alle Anlageklassen liegt im zweiten Quartal 2019 bei 85,41 Prozent – und damit um 32% höher als im Vorquartal.

Die Zahl der insgesamt gehandelten Beteiligungen am Zweitmarkt bleibt mit 1.986 fast gleich. Das am Markt gehandelte Nominalkapital steigt im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um 7,7 Prozent auf fast 75 Millionen Euro, die Summe der Kaufpreise sogar um 42,2 Prozent auf mehr als 64 Millionen Euro.

Diese Daten hat die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) zur Verfügung gestellt, den diese erfasst kontinuierlich den öffentlich sichtbaren Handel in den Sparten Immobilie, Schiff und Sonstige Assets.

Keine Überraschung ist, das derzeit besonders Solarfonds gefragt sind. Siehe dazu mein vorheriger Artikel "Outperformer Solarfonds" sowie meine uneingeschränkte Beteiligungsempfehlung mit dem Wattener SunAsset 8 jetzt noch von bereits erfolgreich laufenden Solarkraftanlagen zu profitieren.

Abschließend: Die Deutsche Zeitmarkt AG erzielt von April bis Juni 2019 einen Nominalumsatz von 15,24 Millionen Euro mit einem Kaufpreisvolumen von 15,34 Millionen Euro – und damit einen dreistelligen Durchschnittskurs über alle Anlageklassen von 100,67 Prozent.

Der Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG kommentiert das Ergebnis wie folgt „Wie erwartet sind Immobilien und Solarfonds die großen Treiber am Zweitmarkt für geschlossene Fonds. Vor allem institutionelle Investoren nutzen den Zeitmarkt, um werthaltige Beteiligungen zu erwerben, die ihr funktionierendes Geschäftsmodell bereits bewiesen haben. Und dies wird sich in Zeiten von Niedrigzinsen auf absehbare Zeit sicherlich nicht so schnell ändern".

Auch ich habe aktuell einige meiner geschlossenen Fondsbeteiligungen über die Deutschen Zweitmarkt AG verkauft, da die mir angebotenen Verkaufspreise deutlich über 100% lagen und ich aktuell wieder in neue Assetklassen investieren werde.

Welche dies sind ?

Mehr dazu im nächsten NEWSLETTER zu neuen , innovativen Beteiligungen in welche ich selbst investiere.