In Energie Investieren - Wie läuft´s ?

Die Ertragswerte von dt. Solarkraftanlagen erzielen immer neue Rekordwerte !

Rekordergebnisse für Anfang 2019 !

Ein Hauptaugenmerkmal richte ich im Gegensatz zu anderen Beratern und Vermittlern vor allem auf die „Zeit nach der Vermittlung und Beratung“ und damit auf den Verlauf der jeweiligen Beteiligung.

Viele unserer Kunden nutzen die Möglichkeit sich direkt bei mir zu erkundigen „wie es denn mit der jeweiligen Sachwertbeteiligung läuft“

Beispielhaft kann ich allen unserer Kunden, welche in von mir empfohlene Solarfonds investiert haben, erneut von sehr guten Ergebnissen in 2019 berichten.

So war der Februar 2019 der sonnenscheinreichste Februar seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1951. Die durchschnittliche Globalstrahlung lag 30 % über dem langjährigen Mittel - mit starken regionalen Unterschieden. Die 41 Photovoltaik-Anlagen an 35 Standorten in den Portfolien der Energie-Sachwertbeteiligungen von NEITZEL & CIE. haben davon unterschiedlich profitiert, es liegen alle Anlagen über den Prognosewerten.

Zwar steuern die Erträge der Monate Januar und Februar nur rund sechs Prozent zum Jahresergebnis bei. Dennoch können sich beispielhaft alle Investoren bei NEITZEL & CIE. per Ende Februar über zweistellig über den Prognosewerten liegenden Ertragswerte freuen. Konkret bedeutet das per 28.02.2019 für

Solarenergie Nord bei + 26,19 %
Solarenergie 2 Deutschland bei + 18,99 %
Solarenergie 3 Deutschland bei + 21,15 %
Zukunftsenergie Deutschland 4 bei + 12,57 %.

Beeindruckende Zahlen welche vor allem die Ertragslage deutlich verbessern.

Die Details zu dem ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 , welchen ich Ihnen im vergangenen Jahr als eine lukrative Beteiligung in der Solarenergie empfohlen habe, sehen wie folgt aus:

Nachdem im Januar bereits die Anlage "Gröst 2" neu im Portfolio war, speist nun auch "Gröst 1" Strom ins Netz ein und ist daher erstmalig im Anlagenportfolio aufgeführt. Gröst liegt zwischen Naumburg (Saale) und Halle (Saale) in der für ihren Weinbau bekannten Saale-Unstrut-Region. Die neu hinzugekommene 657 kWp-Anlage ist auf Lagerhallen montiert. Per Ende Februar 2019 sind damit im Portfolio von ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 insgesamt 21 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 15,6 Megawatt (MW) ans Netz angeschlossen und produzieren Strom. Weitere Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3,2 MW sollen in den nächsten Wochen ans Netz gebracht werden und Strom einspeisen.

Dabei gab es im Photovoltaikzubau in 2018 einen erneuten Rekordwert

Hintergrund ist der, das für das Gelingen der Energiewende der weitere Ausbau der Photovoltaik unerlässlich ist. Wie die Bundesnetzagentur meldet, betrug die neu gemeldete Photovoltaik-Leistung im Jahr 2018 rund 2,9 Gigawatt (GW). Damit wurde erstmals seit 2013 wieder der politische Zubaukorridor von 2,5 GW jährlich neu installierter Photovoltaik-Leistung übertroffen. Diese Entwicklung führen dazu, das ich Ihnen auch in diesem Jahr weitere interessante Beteiligungen in der Solarenergieerzeugung vorstellen werde. Aktuell ist dies der SunAsset 8 vom Initator WATTNER. Hier wird in inzwischen 6 bewährte deutsche Solarkraftwerke investiert mit entsprechend guten Ergebnissen.

Interessiert ? Dann fordern Sie die ausführlichen Unterlagen an ! SunAsset 8 von WATTNER !